Herzlich Willkommen

Digital Diversity (DiDi) ist ein Projekt, dass insbesondere diversitätssensible Medienprodukte für Erstsemester*innen (Projekt “Starker Start ins Studium“) anbietet. Es ist ein Di³-Kooperationsprojekt, das von der zentralen eLearning Einrichtung studiumdigitale koordiniert sowie umgesetzt und vom Gleichstellungsbüro sowie dem IKH (Interdisziplinäres Kolleg Hochschuldidaktik) beraten wird. Es orientiert sich am „Leitbild digitale Lehre“.

Die Medienprodukte sind beispielsweise als ergänzende Lehrmaterialien einsetzbar, die zum Abbau von Barrieren oder zur Vorbereitung einer Präsenzsitzung eigenständig online genutzt werden können. Darüber hinaus werden Grundfragen der Zusammenarbeit an der Goethe-Universität Frankfurt thematisiert und es soll für Diversitäts-Themen sensibilisiert werden.

Ziel

Ziel des Projekts Digital Diversity ist es, eine Diversitäts, Inklusions- und Willkommenskultur an der Goethe-Universität durch Medienprodukte zu unterstützen. Das Ziel ist ein Sensibilisierungs- und Qualifizierungsangebot aller beteiligten Hochschulangehörigen im Rahmen der Diversity Policies, sowie eine Bereitstellung von Tools und Inhalten. Die Themen reichen von Antidiskriminierung, Arbeiten, Studieren, Lernen, Schreiben & Sprache, Studienfinanzierung & Netzwerke, Kind & Pflegeaufgaben, Gender, LSBTIQ, Körper & Psyche, Migration & Internationales, Religion & Weltanschauung bis zur Barrierefreiheit. Mehr Informationen dazu finden Sie auf den Seiten zu Diversity Kompakt.

Icon Medienprodukte

Medienprodukte – Alles rund um die digitale Diversität

Auf Basis der Bedarfsanalyse, in welcher die Akteur*innen des Projekts “Starker Start ins Studium” befragt wurden, sind eine Vielzahl an Medienprodukte entstanden.

Informationseinheit

Weitere Medienprodukte

Icon Publikation

Forschung & Publikationen

Digitale Diversität, Teilhabe und Barrierefreiheit haben noch immer große Forschungslücken – wir versuchen diese Lücke zu schließen. In unterschiedlichen Projekten der Goethe-Universität haben wir zum einen den Bedarf an digitaler Barrierefreiheit untersucht, und zum anderen erörtert, wie wir diesen an (Hoch-)Schulen weiter fördern können.

Empfehlung des Einsatzes von Sensibilisierungsfolien für Veranstaltungen

Literatur

Digital gestütztes Lehren und Lernen in Hessen:


Icon Innovative Ideen

Innovative Forschungs-vorhaben und Projektideen

Auch in anderen Projekten arbeitet die Goethe-Universität mit weiteren Hochschulen weiter daran, die Erfahrbarkeit verschiedener Beeinträchtigungen durch digitale Medien darzustellen.

Hier geht es zu Medienprodukten unseres Kooperationspartners Innovationsforum Barrierefreiheit im Rahmen von digLL (Digital gestütztes Lehren und Lernen in Hessen). Haben Sie weitere Themenvorschläge? Lassen Sie es uns wissen!

Icon Vernetzungstreffen

Vernetzungstreffen

Woher kommen die Themen für die Medienprodukte? Im Rahmen einer Bedarfsanalyse wurden mit Mitarbeiter*innen des Starken Starts aktuelle Herausforderungen, Wünsche, Ideen und Lösungen für potentielle Medienprodukte erarbeitet. Einen Eindruck über die Themen des Vernetzungstreffen am 31.01.2019 können Sie in der Ergebnis-PDF vorfinden.


Icon Kontakt

Feedback – Ideen – Wünsche

Sie haben Feedback, Ideen oder Wünsche? Dann schreiben Sie mir.

Koordination

Linda Rustemeier (studiumdigitale) | rustemeier@sd.uni-frankfurt.de
Tel: 069/798-24640

Die Di³ Kooperationspartner sind studiumdigitaleKoordinationstelle Diversity Policies (Gleichstellungsbüro) und Interdisziplinäres Kolleg Hochschuldidaktik